Königsufer, Neustädter Markt – Na los gehts!

Jetzt sind die Dresdner gefragt. Und wir versuchen natürlich auch das Beste für das Areal herauszuholen. Das Planungsgebiet vom Japanischen Palais bis zum Carolaplatz enthält die Schwerpunkte Königsufer und Neustädter Markt es wird ein hartes Stück Arbeit, aber es wird sich lohnen, wenn die ewigen Nein-Sager sich zurück halten unddie Verfechter des ewigen Understatements garnicht erst gehört werden. Wir wollen das Beste, etwas Aufregendes, Rekonstruktion und fortgeschrittene Moderne, Kleinteiligkeit statt Klötze, Liebe zum Detail statt graue Tristesse.
Was auf keinen Fall die Lösung sein kann, ist den Status quo zu erhalten. Wir hoffen, dass auch jeder der mitredet das einsieht.

Es wird kein Projekt wie der Neumarkt. Es wird was völlig neues für Dresden. Da heißt es auch, ältere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu verschmelzen und kooperativ zu gestalten, statt extreme Positionen einzunehmen. In dieser Atmosphäre muss jede Partei von Wünschen zurücktreten müssen, damit keine Einseitigkeit die Zusammenarbeit vergiftet.

Wir sind gespannt und auf jeden Fall dabei. Und je mehr von euch dabei sind, umso besser! Wir halten euch über Zeitpläne, öffentliche Debatten, Ergebnisse und Mitarbeit auf dem Laufenden.

http://www.sz-online.de/nachrichten/mehr-harmonie-am-neustaedter-markt-3890563.html

 

aktueller Zustand, Foto: Robert Berger

Fotos vom aktuellen Zustand des Neustädter Marktes: https://stadtbildd.de/fotogalerie-neustaedter-markt

Unser Positionspapier samt Vorschläge zum Neustädter Markt: https://stadtbildd.de/neustaedter-markt

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Harry Piel sagt:

    Ich freue mich sehr darauf, wenn die Ecke Königsufer verschönert wird. Da kann man noch viel herausholen. Auf jeden Fall wäre ich für mehr Bänke, Hecken, mehrere Springbrunnen und historisch abgerundete Gebäude, die zum Goldenen Reiter passen. Vorallem weg vom Grau.
    Nebenbei bemerkt, eine sehr gelungene übersichtliche Homepage. Kompliment.

Schreibe einen Kommentar zu Harry Piel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.